Naturtherapie

Naturtherapie ist wie guter Kompost: Sie wärmt die Wurzeln und gibt Kraft zum Wachsen.

Achtsamkeitsbasierte Naturtherapie ist ein von mir entwickelter Ansatz, bei dem das achtsame Naturerleben in psychotherapeutische Entwicklungs- und Heilungsprozesse einbezogen wird. Elemente der Naturtherapie kommen auch im Coaching und der psychosozialen Beratung zum Einsatz. Die Vorteile liegen auf der Hand:

Die allgemein gesundheitsfördernden Effekte von Naturaufenthalten können jede Therapie wirkungsvoll bereichern. Darüber hinaus werden die Klient*innen mithilfe von achtsamen Naturbegegnungen dabei unterstützt, intensive Selbsterfahrungen mit emotionalen, körperlichen, kognitiven und interaktionellen Prozessen zu machen. Das personzentrierte Beziehungsangebot der Therapeut*in bietet dafür einen wachstumsfördernden Boden.

So werden zum einen ihre charakteristischen Erlebens- und Verhaltensmuster für die Klient*in erfahr- und veränderbar, zum anderen vertieft sich das Empfinden existenzieller Verbundenheit mit der Natur und ihren natürlichen Wandlungsprozessen. Auf diese Weise wirkt die achtsamkeitsbasierte Naturtherapie der Entfremdung als Ursache des Leidens entgegen und ermöglicht eine selbstregulative, ressourcenaktivierende Anpassung an die realen Lebensbedingungen und Entwicklungsaufgaben.